Hallo, ich bin Silke Wilhelm.

Ich freue mich, dass du dich für Yoga interessierst. Ich selbst bin durch Zufall zum Yoga gekommen…

Mit 26 Jahren bin ich vom schönen Bodensee in die Metropole London ausgewandert um dort beruflich und privat meine Erfahrungen zu sammeln. Ich habe in Villingen Schwenningen BWL studiert und in London als Buchhalterin für 2 Jahre gearbeitet. Meine große sportliche Leidenschaft bis dahin war der Fußball. Beim FC Kluftern habe ich 10 Jahre mit großer Begeisterung in der Abwehr gekämpft. Das Vereinsleben und die Mädelsmannschaft waren wie eine Familie für mich. In London habe ich eine solche Mannschaft leider nicht gefunden und bin dann etwas widerwillig ins Fitnessstudio gegangen um fit zu bleiben.

Um ein wenig in der Mittagspause zu entspannen bin ich in diesem Fitnessstudio dann in einen Yogakurs gegangen. Ich kann mich noch genau erinnern wie ich nach ca. 10 Minuten gedacht „oh man, wieso tue ich mir das eigentlich an?“ und in den letzten 10 Minuten vor dem Ende der Stunde dachte ich dann „Das werde ich immer wieder machen!“.

Ich ging jede Woche wieder in den Kurs und nach einigen Wochen dann zwei Mal wöchentlich. Nach den Stunden fühlte ich mich immer wieder wie erlöst und erleichtert. Nach der Dusche war ich dann mit positiver und entspannter ruhiger Energie wie neu aufgeladen.

Bald darauf fragte ich meinen Yogalehrer, wo er seine Ausbildung gemacht hatte? Ich wusste ich wollte mehr lernen. Im Mai 2015 absolvierte ich dann meine Yogalehrerausbildung im Sivananda Yoga und Vedanta Zentrum in Reith bei Kitzbühl in Österreich. Seit dem unterrichte ich mit Herz und Seele Yoga am Bodensee.

Regelmäßig genieße ich selbst Fortbildungen zu den verschiedensten Themen wie Yoga für Kinder, Yoga in der Schwangerschaft, Zen Meditation, Vipassana Meditation, Asanas Ganzheitlich verbessern und so weiter.

Letztendlich lerne und sammle ich jeden Tag in der eigenen Yoga Praxis und in jeder Begegnung neue Erfahrungen und bin dankbar dafür, dass ich meine Erfahrungen und Erkenntnisse weiter geben kann. Ich genieße es auf meinem (spirituellen) Lebensweg zu sein und freue mich über alle die mich auf diesem Weg ein Stück begleiten.

Wichtig sind für mich das Praktizieren und die eigene Erfahrung über Körper, Geist und Seele und gleichzeitig dabei weiterhin mit beiden Füßen fest auf dem Boden zu bleiben und die Dinge nicht zu ernst zu nehmen. Ihr findet auf meiner Seite einiges an grundlegenden Informationen, ich kann euch jedoch nur raten eure eigenen Erfahrungen zu machen, sollte es in einer meiner Stunden oder irgendwo anders sein.

Alles Liebe und möge jeder seinen inneren Frieden finden. Om shanti, shanti, shanti (Frieden, Frieden, Frieden)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.